FSH-Studiengänge
Marketingwirt
- Studienbeschreibung
- Studienablauf
- Studieninhalte
- Berufsperspektiven
- Vorausssetzungen
- Gebühr/-dauer
Rechtswissenschaften
- Assessorwirt/in jur. (FSH)
- Rechtswirt/in (FSH)
- Rechtsreferent/in jur. (FSH)
Wirtschaftsrecht
- Wirtschaftsjura (FSH)
- Rechtsökonom/in (FSH)
Betriebswirtschaftslehre
- Betriebswirt/in (FSH)
- Marketingwirt/in (FSH)
- Wirtschaftsökonom/in (FSH)
- Steuerfachassistent/in (FSH)
Staatsexamensvorbereitung
- Erste jur. Staatsprüfung
- Zweite jur. Staatsprüfung
IHK-Studienangebot
- Recht für Führungskräfte (IHK)
- Unternehmensmanager/in (IHK)
FBA-Lehrangebot
- Fachwirt/in Kanzleimanagement
Masterstudiengänge
- Master of Science, MLS
Kontakt

Kontakt  |   Login    

Zusammenhang von Merkmalen



Aufgaben:

1.) Wozu verwendet man die Kovarianz?

2.) Was besagt die positive, was die negative Abhängigkeit?

3.) Zwischen dem Werbeaufwand und dem Umsatz ergibt sich ein Bervais-Pearson-Koeffizient von 0,2. Was sagt dieser Wert aus?


Lösungen:

1.) Die Kovarianz wird dazu verwendet, um fest zu stellen, ob zwischen zwei Merkmalen eine positive oder negative Abhängigkeit besteht.

2.) Eine positve Abhängigkeit besteht, wenn bei einer Zunahme der Ausprägung des Merkmals 1, auch die Ausprägung des Merkmals 2 zunimmt. Eine negative Abhängigkeit liegt vor, wenn die Zunahme der Ausprägung des Merkmals 1 zu einer Abnahme der Ausprägung des Merkmals 2 führt.

3.) Der Wert von 0,2 sagt aus, dass nur ein geringer Zusammenhang zwischen dem Umsatz und dem Werbeaufwand besteht. Das bedeutet z.B., dass trotz erheblicher Steigerung des Werbeaufwands kein Umsatzsteigerung eintritt.



< zurück weiter >
zurück zur Startseite

Kontakt
FSH

Telefon:
0681 / 390 5263

E-mail:
info@e-fsh.de


Studienführer
Download detaillierterer Studien-
informationen:
Stellenangebote









Impressum
Datenschutz










 
 Grafiken und Inhalte dieser Internetpräsenz sind © urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung, oder anderweitige Verwendung ohne schriftliche Genehmigung der 1st Position GmbH ist untersagt. Erwähnte Produkte oder Verfahren sind in der Regel eingetragene Warenzeichen und werden als solche betrachtet. Partner